Mitteilung an die Milchproduzenten

Werte Produzenten,

Erinnern Sie sich an das Jahr 2015? Wir standen am Anfang des Endes der Quoten. Wie war Ihr Gemütszustand? Wie sahen Sie die Zukunft zu Beginn einer Zeit mit Unsicherheiten?

Zu dieser Zeit hatte das Forum ‚tierische Erzeugungen‘ eine umfangreiche Studie durchgeführt. Aus Ihren Antworten gingen 2 ganz unterschiedliche Visionen der Entwicklung hervor, mit einerseits, einem idealen Zukunftsbetrieb zur Gewährleistung des Einkommens und der « intensiv, spezialisiert sein sollte, mit zahlreichen Technologien, der für den Weltmarkt eine Standard-Milchproduktion liefert » (von 45% der Produzenten unterstützt) und andererseits, einen «extensiven, vielseitigen Betrieb, mit wenigen Technologien, der für einen lokalen Markt eine Milchproduktion mit differenzierten Qualität liefert» (von 22% der Produzenten unterstützt) ». Es wurden Ursachen für diese Zukunftswahl sowie differenzierte Schulungsanfragen ermittelt. Die Ergebnisse der Umfrage 2015 stehen unter folgendem Link zur Verfügung.

http://www.lecarrefourdesproductionsanimales5ansapres.uliege.be/resultats-2015/

Fünf Jahre sind vergangen. Wie hat sich die Situation entwickelt? Haben sich Ihre Entscheidungen und Praktiken nach einer ersten Zeit ohne Quoten geändert? Wie sehen Sie momentan Ihren Beruf und in Zukunft? Einige soziale und ökologische Herausforderungen sind aufgetreten und wurden verstärkt. Wie reagieren Sie darauf?

Die Umfrage von vor fünf Jahren wird jetzt von der Fakultät Gembloux Agro-Bio Tech, mit Unterstützung der Wallonischen Züchtervereinigung (Elevéo), dem Wallonischen Zentrum für Agrarwissenschaftliche Forschung, der FWA, der FUGEA, dem Erzeugerkollegium, der ARSIA, dem Comité du Lait und Agricall wiederaufgenommen. Sie bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Meinung, als Produzent, zu äußern und über die aktuellen Realitäten des Berufs aufzuklären. Sie wird die geplanten Entwicklungswege aufdecken und alle Beteiligten des Milchsektors, sowie die politischen Verantwortlichen darüber informieren, was heutzutage in diesem Sektor vor sich geht.

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit! Die Umfrage dauert etwa 20 Minuten.
Vielen Dank im Voraus !

Link zur Teilnahme an der Umfrage

Klicken Sie hier
oder scannen Sie den untenstehenden QR-Code.

Die Anonymisierung der Resultate und die Vertraulichkeit der Daten werden natürlich gewährleistet.
Die Angaben werden gemeinsam vorgestellt.

Infos & Kontakt

Anne-Catherine Dalcq,
cpa5ansapres@uliege.be
Tel: 081/62.24.84

Bemerkung: Diese Ergebnisse werden auch mit Fragebögen verglichen, die von Quebecer Milcherzeugern beantwortet wurden, wodurch zwei unterschiedliche wirtschaftliche und politische Zusammenhänge in Bezug auf die Entwicklung des Milchsektors verglichen werden können

Please follow and like us: