Kit Autopsie Rind

Für einen festen Betrag finanziert der « Kit Autopsie Rind » nunmehr ein
Endergebnis und nicht nur die alleinige Autopsie !

Ab dem 1. Januar 2018 führt jegliche Einreichung eines Rinderkadavers bei der ARSIA, zur Durchführung des KIT AUTOPSIE, welcher die Autopsie an sich umfasst und alle zusätzlichen Analysen, die sich für die Diagnose als nützlich erweisen(*), dies alles für einen Pauschalbetrag.

Anders gesagt, anhand Ihrer Anamnese(**), Ihres eventuellen Verdachts und der Autopsie, werden die diagnostische Orientierung und die aufeinanderfolgenden, ergänzenden Tests durch den Pathologen eingeführt.

Dieses neue System besitzt zahlreiche Vorteile:

  • Tarif «ohne Überraschung» und günstiger als der Durchschnittspreis im Jahr 2017, dank einer Aktion ARSIA+ für die beitragzahlenden Tierhalter
  • Anstieg der Aufklärungsrate
  • Für die angebrachten Fälle, Inanspruchnahme neuer Technologien zur Nachsuche jeglicher bakterieller DNA in einer Probe.
  • Vereinheitlichung der Basisanalysen, die eine Nutzung der Resultate in kollektiver Absicht ermöglicht

4 Pauschalbeträge, je nach Gewicht und Zahlung der Beiträge der ARSIA+

  • Rind < 300 kg: Beitragzahler ARSIA+ : 45 €
  • Rind > 300 kg: Beitragzahler ARSIA+ : 82 €
  • Rind < 300 kg: Nicht Beitragzahler ARSIA+ : 223 €
  • Rind > 300 kg: Nicht Beitragzahler ARSIA+ : 310 €

Eine Frage?

Tel: 083/23 05 15 (option 5)

 

(*) eventuelle Einsammlungskosten und durch Zulieferer durchgeführte Analysen (Toxikologie, Spurenelemente, Histologie) ausgeschlossen.


(**) hinsichtlich einer diagnostischen Orientierung und Nutzung der Angaben zu kollektiven Zwecken, führen wir die aufeinanderfolgenden Analysen nur dann durch, wenn das Anamnese- und Transportformular (Formular 64) ordnungsgemäß ausgefüllt ist. Zudem weist dies die Informationen zur Transporterlaubnis auf, die gesetzlich notwendig sind.