Autovakzin

Was ist ein Autovakzin?

Ein tierärztliches Autovakzin ist ein Impfstoff, der anhand von pathogenen Bakterien hergestellt wird, die von einem kranken Subjekt oder einem gesunden Tier desselben Bestands isoliert wurden und diesem kranken Tier oder Tieren aus dieser Herde verabreicht werden sollen, um eine aktive Immunität zu erreichen.

Dies ist ein interessantes Hilfsmittel angesichts bakterieller Pathologien, die im traditionellen therapeutischen Arsenal keine zufriedenstellenden prophylaktischen Lösungen finden. Es ist auch eine Lösung, die zu einem vernünftigen Einsatz von Antibiotika beitragen kann.

Erfordernisse

Zuerst eine gründliche Diagnose, die vom Tierarzt erstellt wurde.
Die Herstellung eines Autovakzins erfordert die Verfügbarkeit eines oder mehrerer pathogener Bakterien, die für die klinischen Anzeichen oder Läsionen verantwortlich sind, die bei dem beprobten Tier oder im Betrieb beobachtet wurden.

Zu diesem Zweck wird die klinische Diagnose durch eine bakteriologische Untersuchung in einem Veterinärlabor oder eine Autopsie in einem zugelassenen Zentrum vervollständigt.
Das Autovakzin darf nur dem kranken Tier oder den Tieren der Zucht verabreicht werden, aus der das beprobte Tier stammt.
Es können nur "kultivierbare" Bakterien benutzt werden (kontaktieren Sie uns für weitere Informationen).

Bedingungen

  • Für diese Indikation sind keine Impfstoffe registriert und verfügbar.
  • Unwirksamkeit der registrierten Impfstoffe.
  • Unzureichende Homologie zwischen der Bakterie vor Ort und dem Impfstamm.
  • Epidemiologische Verbindung zwischen der Bakterie und dem oder den Tieren, für die das Autovakzin bestimmt ist.
  • Bestellung nur durch einen Tierarzt
  • Ausgabe nur an den Tierarzt

Wie bestellt man ein Autovakzin ?

Die ARSIA hat eine Diagnose erstellt

Füllen Sie den Bestellschein «Autovakzin» aus, der auf unserer Internetseite verfügbar ist (Rubrik ‚Downloads‘) und senden ihn per E-Mail an autovaccin@arsia.be.

Ein anderes Labor hat eine Diagnose erstellt

Die ARSIA muss den Bakterienstamm erhalten.
Füllen Sie anschließend den Bestellschein Autovakzin aus, der auf unserer Internetseite verfügbar ist (Rubrik ‚Downloads‘) und senden ihn per E-Mail an autovaccin@arsia.be.

Es wurde keine bakteriologische Diagnose erstellt.

Der ARSIA zusenden:

  • Entweder einen Kadaver zwecks Autopsie und bakteriologischer Untersuchungen
  • Oder eine angemessene Probe zwecks bakteriologischer Untersuchungen, mit Angabe der Möglichkeit der Herstellung eines Autovakzins.

Wenn die Resultate der bakteriologischen Untersuchungen mit der verdächtigten Pathologie kompatibel sind, dann füllen Sie den Bestellschein «Autovakzin» aus, der auf unserer Internetseite verfügbar ist (Rubrik ‚Downloads‘) und senden ihn per E-Mail an
autovaccin@arsia.be.